Close

Hybride Arbeitswelt und persönliche Netzwerke

Wie Unternehmen mit Breaklounge die persönlichen Netzwerke ihrer Mitarbeiter unterstützen und stärken können

Dass gute persönliche Netzwerke wichtig sind in der Arbeitswelt, ist zugegeben kein aufregender Aufmacher. In Zeiten hybrider Arbeitsmodelle aber sollten Unternehmen die persönlichen Netzwerke nicht als selbstverständlich ansehen. Im Gegenteil: in der neuen Arbeitswelt brauchen die persönlichen Netzwerke vor allem zweierlei: Aufmerksamkeit und Pflege.

Das persönliche Netzwerk bietet mehr als nur gute Kontaktmöglichkeiten. Innerhalb des persönlichen Netzwerks tauschen Mitarbeiter Wissen aus und halten sich regelmäßig und zuverlässig auf dem Laufenden. Deshalb wird das Fördern und Stärken persönlicher und vor allem lebendiger Netzwerke immer wichtiger für Unternehmen, um nachhaltig innovativ sein zu können.

Gute Gründe für die Stärkung persönlicher Netzwerke gibt es also zuhauf. Viele Unternehmen sind noch nach einem traditionellen linearen Organisationsprinzip strukturiert. Entscheidungen werden entweder “oben” getroffen und wandern “nach unten”, wo sie dann ausgeführt werden. Oder Unternehmen setzen auf das Prinzip der Selbstorganisation und möglichst autonom agierende Teams. Die Teams bzw. die Experten mit dem notwendigen Detailwissen sollen selbst entscheiden, was richtig bzw. zu tun ist.

In einer von der Digitalisierung und Wissensarbeit geprägten Arbeitswelt könnten die Dinge nicht unterschiedlicher sein.

Denn heute sind die Dinge ständig im Fluss. Der schier unerschöpflich Datenstrom, auf denen die getroffenen Entscheidungen basieren, fließt pausenlos. Getroffene Entscheidungen und vorgenommene Prioritäten ändern sich und werden angepasst.

Mitarbeiter brauchen persönliche Netzwerke für den informellen Austausch

Um unter diesen Rahmenbedingungen kreativ, innovativ und auf dem Laufenden zu bleiben, brauchen Mitarbeiter ihre bewährten persönlichen Netzwerke und den informellen Austausch von Wissen und Erfahrungen, den sie ermöglichen. Denn nur da, wo Menschen miteinander ins Gespräch kommen, sprießen neue Ideen.

Wie wichtig diese lebendigen persönlichen Netzwerke sind, wurde im Verlauf der Corona-Pandemie überdeutlich. Die bereitgestellten Kollaborationswerkzeuge und Videokonferenztools konnten bei vielen Mitarbeitern Gefühle der Isolation und des Abgehängt-Seins nicht verhindern.

Und das mit spürbaren Folgen für die Unternehmen: Ohne sozialen Austausch und die Möglichkeit, das eigene Netzwerk am Leben zu halten, es zu stärken und auszubauen (z. B. durch zufällige Begegnungen und spontan begonnene Gespräche), schossen Silos in die Höhe und verschlechterten Teamarbeit und Teamspirit.

Silos sind Gift für die neue hybride Arbeitswelt. Denn Digitalisierung, die zunehmende Menge an Informationen (die immer schneller innerhalb des Unternehmens verteilt werden müssen) und die “neue Normalität”, in hybriden Arbeitsmodellen remote mit Kunden, Partnern und Kollegen zusammenzuarbeiten – all das funktioniert nur in und mit funktionierenden Netzwerken.

Wie Unternehmen mit Breaklounge persönliche Netzwerke stärken können

✔ Räume und Gelegenheiten für Gespräche und den informellen Austausch schaffen

In der Breaklounge können Räume sowohl für das eigene Team, aber auch zu bestimmten Themen (z. B. Trends und Entwicklungen, die das Unternehmen betreffen) erstellt werden. Ein Circle zu einem bestimmten Thema z. B. steht allen am Thema interessierten Kollegen offen. So kann der cross-funktionale Austausch ermöglicht und gefördert werden.

✔ Kollegen, die Interesse am Austausch haben, zusammenbringen

Vermeintlich einfache Dinge, wie das spontane miteinander ins Gespräch kommen, müssen remote anders gelöst werden. Spezialisierte Kommunikationslösungen wie Breaklounge unterstützen dabei. Das Besondere der Breaklounge: Betritt ein Anwender die Lobby der Breaklounge, kann er sicher sein, dort Kollegen zu treffen, die ebenfalls Zeit und Lust auf ein persönliches Gespräch haben.

✔ Den richtigen Moment und Partner für ein Gespräch finden

Wer in der Lobby ist, signalisiert: Ich habe Lust auf ein Gespräch. So ist sichergestellt, dass ein Gespräch in diesem Moment nicht als Störung, sondern als wertvoll empfunden wird. Da Anwender beim Betreten der Lobby sehen, welche Kollegen ebenfalls in der Lobby sind, können sie passende Gesprächspartner gezielt auswählen.

Fazit

Mit dem Aufkommen hybrider Arbeitsmodelle und Remote Work werden Pflege und der Aufbau des persönlichen Netzwerks wichtiger denn je. Die Fähigkeit, die persönlichen Netzwerke in hybriden Arbeitsumgebungen am Leben zu erhalten und zu stärken, wird für Unternehmen zum entscheidenden Erfolgsfaktor.

Mit Breaklounge steigern Unternehmen die Qualität der Kommunikation und fördern den informellen Austausch zwischen den Mitarbeitern.

Weiterlesen

Ihre Auswahl